Hearts for Harz

Hearts for Harz

Sagenumwoben liegt der Harz fast vor meiner Hannoveraner Haustür. Aber ich bin immer wieder überrascht, wie viele nichts von seiner Schönheit und Vielfalt wissen. Daher möchte ich hier zu einem Streifzug durch das romantische Mittelgebirge einladen, in dem sich Natur, Kultur und Spaß bestens verbinden lassen.

Es gab Zeiten, da sah es so aus, als hätte der Harz seine besten Tage hinter sich: Bausünden aus den 70ern, lieblos eingerichtete Cafés mit dünnem Filterkaffee, Häuser in Bestlagen, dem Verfall preisgegeben… Es stand nicht zum Besten mit dem Image des einzigen Gebirges Norddeutschlands. Aber seit einiger Zeit weht ein frischer Wind durch die alten Fichtenwipfel. Denn weil wandernde Rentner allein den Harz nicht aus seinem Dornröschenschlaf zu wecken vermögen, setzt der Harzer Tourismusverband verstärkt darauf, neue Themengebiete zu erschließen. Weitsichtige Investoren haben bereits attraktive Freizeit- und Gastronomieangebote

Stolberg (Harz)

Stolberg (Harz)

geschaffen und sind mit diesen erfolgreich. Junge Familien finden zahlreiche Angebote von Spaßbädern und Klettergärten, über Naturlehrpfade und Wildfütterungen bis hin zu Sommerrodelbahn und Co. Andere erwandern die großartigen Naturlandschaften und weiten Wälder und finden versteckte Badeseen, besichtigen stillgelegte Schaubergwerke, zauberhafte Fachwerkstädtchen und Unesco-Welterbe-Stätten. Für Mountainbiker steht ohnehin längst fest, dass der Harz die beste Region im Norden Deutschlands ist, in der sie anspruchsvolle Routen mit ordentlichen Höhenunterschieden finden. Und auch die Wintersportler freuen sich, weil in neue Lift- und Beschneiungsanlagen investiert wurde und wird.

Mehr als 10 Millionen Menschen aus dem Umland können in weniger als zwei Stunden in den Harz reisen und finden somit ganz nah ein attraktives Urlaubsziel für jede Jahreszeit. Im Zuge des sich deutlich abzeichnenden Trends „öfter und kürzer Urlaub in Deutschland“, steigen deshalb auch hier endlich wieder die Besucherzahlen. Der Harz arbeitet an einer Trendwende. Dazu gehört auch, dass Ost- und West-, Ober- und Unterharz nach jahrelangem Nebeneinander endlich gemeinsame Wege aus der Krise suchen. „Dem Gast ist es doch egal, ob er sich gerade in Niedersachsen, Sachsen-Anhalt oder Thüringen befindet“, weiß Eva-Christin Ronkainen vom Harzer Tourismusverband, dem Dachverband aller Harz-Orte.

Auch Corinna Kempen und ihre Familie haben die ganze Region für sich entdeckt: „ Eine Stunde Autofahrt von Hannover und wir sind in einer ganz anderen Welt. Die Landschaft, die Luft und die ruhige Atmosphäre entschleunigen und machen gute Laune.“ Genau darum haben sie sich hier ein Ferienhaus gekauft, das sie gerade mit viel Liebe und Engagement renovieren. Und sie sind nicht die einzigen. Neben den Groß-Investoren und ihren Projekten gibt es viele Hamburger und Hannoveraner, Dänen und Nordholländer, die Immobilien

Skyrope Hochseilpark

SKYROPE Hochseilpark Bad Harzburg

erwerben, um sie selbst zu nutzen oder zu vermieten. Sie alle sind überzeugt davon, dass es hier aufwärts geht. So weiß auch Thies Boysen aus Hamburg, dreifacher Familienvater: „Wir müssen nicht weit reisen, um ganz woanders zu sein.“ Und seine Frau Andrea bestätigt: „Ja, ganz nah, weit weg!“

Eine neue Werbestrategie, ein neues Logo, ansprechende Prospekte und Broschüren lassen jetzt erstmals ahnen, welches Potential diese Region hat. Wer sich zum Beispiel in Hahnenklee umschaut, wird feststellen, dass der neue Vierer-Sessel bald seine Arbeit aufnehmen kann. Der Luftkurort liegt nur 90 km von Hannover entfernt – ideal für einen Wochenendausflug. Und wenngleich hier wie überall im Harz die letzte Wintersaison buchstäblich ins Wasser gefallen ist, herrscht Aufbruchsstimmung am Bocksberg: „Natürlich können wir in einem deutschen Mittelgebirge nicht nur aufs Skifahren setzen; es kann immer passieren, dass der Winter ausfällt – das darf nicht wehtun“, so Heiko Rataj, einer der drei Investoren des Projektes ErlebnisBocksberg. „Wir bieten unseren Gästen ein Ganzjahresprogramm!“ Und in der Tat: Im Harz kann man das ganze Jahr über vortrefflich urlauben.

Geschrieben von Anna Schütz, erschienen in nobilis 06/2014, www.nobilis.de

 

 

…In den nächsten Wochen und Monaten folgen weitere Beiträge, denn das Erlebnis Harz geht weiter.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>